Verband Deutscher Rechtssachverständiger und Rechtskonsulent » Einzug von konkludenten Schadensersatzansprüchen

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung - Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. - Wer geht mit?

Jeder Mensch hat die Möglichkeit als natürliche Person (BGB § 1) sich bei seinem Kreditinstitut für seine unternehmerischen Handlungen (BGB § 14) ein SEPA-Konto einrichten zu lassen – Voraussetzung ist eine “saubere” Schufa!

Dann kann man seine Schadensersatzansprüche nach Zustimmung durch die Geschäftspartner durch konkludentes Handeln per SEPA-Firmenlastschrift einziehen lassen – Voraussetzung ist eine ausreichende Deckung auf dem jeweiligen Konto!

Hierzu wird eine Gläubiger-ID-Nummer benötigt, welche sich jeder bei der Deutschen Bundesbank holen kann. Diese kann online hier beantragt werden.

Ob eine Schadensersatzforderung berechtigt ist kann durch unabhängige Juristen geprüft werden – hierzu bietet der ISDS den gesetzlichen Rahmen – in dem Video wird die Funktionsweise erklärt

doch bedenkt bitte, daß die Macher des Videos nicht unser Wohl im Auge haben – die Aussage “Das Unrechts-System der Konzerne” ist irreführend, denn es ist lediglich das Rechtssystem der Konzerne nach dem internationalen UCC-Recht – und in der Bundesrepublik Deutschland gilt ausschließlich…

View original post 155 mots de plus

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s