Vereinigung der Internationalen Ärzte: US-geführter “Krieg gegen den Terror” forderte bereits über 1 Million Tote

Gegen den Strom

Am vergangenen Freitag jährte sich der Beginn des Irak-Krieges zum zwölften Mal. Die Vereinigung der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) veröffentlichte zu diesem Anlass eine wissenschaftliche Studie. Das Ergebnis: Die US-geführte Kampagne “Krieg gegen den Terror” forderte allein in Irak, in Afghanistan und Pakistan bereits weit über eine Millionen Todesopfer und damit mehr als zehn mal so viel wie bisher vermutet

Quelle: Pentagon

“Body Count” (Opferzahl), so der Titel einer aktuellen 100-seitigen Studie, welche die deutsche, die US-amerikanische und die kanadische Sektionen der Vereinigung der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) zum zwölften Jahrestages des Beginns des Irak-Krieges gemeinsam veröffentlichten und zeitgleich in Berlin, Ottawa und Washington vorstellten.

Da die Durchführung von Kriegen auch immer auf eine gewisse öffentliche Akzeptanz in der Bevölkerung der kriegsführenden Staaten angewiesen ist, waren, auch was die Opferzahlen betrifft, bisher kaum valide offizielle Daten verfügbar. Die Opferzahlen der Kriege, die der Westen…

View original post 447 mots de plus

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s